Was gibt es über Ghana zu wissen?

Was gibt es über Ghana zu wissen?

Ghana liegt in Westafrika und ist mit knapp 240.000 Quadratkilometern ungefähr so groß wie das Vereinige Königreich. Das Land ist aufgrund der Kolonialzeit eng mit Großbritannien verbunden, weshalb als Amtssprache Englisch verwendet wird. In der Hauptstadt Accra leben ungefähr 2 Millionen Einwohner, während sich die Gesamtbevölkerung auf rund 27 Millionen Menschen beläuft. Am 6. März jeden Jahres feiern die Leute in Ghana ihren Nationaltag, an dem die Kolonialherrschaft beendet wurde.

Die Kultur des Landes

Im Gegensatz zu vielen anderen afrikanischen Ländern besitzt die Frau eine hohe Stellung in Ghana und wird mit Respekt behandelt. Insgesamt ist das Land sehr religiös und gibt sich zu großen Teilen dem Christentum hin. Etwa 15 % der Einwohner gehören dem islamischen Glauben an. Im Zuge der Missionierung entstand eine Vielzahl an unterschiedlichen Kirchen in Ghana. Die Menschen vor Ort lieben die Musik, zu der sie gerne singen und tanzen. Die Trommelkunst ist tief im Land verankert, sodass in der Vergangenheit zu fast jedem Anlass getrommelt wurde.

Die Kultur des Landes
Die nationale Küche

Die nationale Küche

Die nationale Küche ist geprägt durch viele Einflüsse und bietet für gewöhnliche schwere Mahlzeiten wie Reis, Gries, Kochbananen oder Süßkartoffeln. Fisch und Fleisch sind generell gerne gesehen. Das hauseigene Schlachten ist in Ghana noch immer oft vertreten, wodurch das Fleisch sehr frisch ist. Gemüse besitzt keinen sonderlich hohen Stellenwert.

Die Sprachen in Ghana

Als Amtssprache hat sich in Ghana Englisch etabliert, was nicht zuletzt an der Kolonialherrschaft der Engländer liegt. Darüber hinaus gibt es diverse “Akan-Sprachen” wie Twi, Ewe und Haussa sowie eine Vielzahl weiterer Sprachen und Dialekte.

Die Sprachen in Ghana

Die wirtschaftliche Lage

Ghana gehört zu den erfolgreichsten Ländern im Bereich der Subsahara-Afrika und wurde 2010 von der Weltbank erstmals zu den Mitteleinskommensländern gezählt. Mit einem stetig wachsenden Wirtschaftswachstum befindet sich das Land auf dem besten Weg zum Wohlstand. Aktuell sind neue Gas- und Kohlekraftwerke in Planung, um zukünftig eine verlässliche Versorgung und Infrastruktur zu gewährleisten. Im Frühling 2015 entschied sich der Internationale Währungsfond, ein dreijähriges Reformprogramm mit Ghana zu starten. Insgesamt erhält das Land über drei Jahre hinweg Kredite in Höhe von mehr als 900 Millionen US-Dollar.

Die wirtschaftliche Lage
Das Klima in Ghana

Das Klima in Ghana

Ghana gehört zu den tropischen Ländern – das heißt es gibt keine vier Jahreszeiten, sondern eine Regen- und eine Trockenzeit. Im Süden herrscht eine tropische Witterung mit einer durchschnittlichen Temperatur von 26-28°C, was unter anderem an der Küstennähe liegt. Der trockenere Norden ist geprägt durch trockene und warme Wüstenwinde mit einer Durchschnittstemperatur von 28-32°C. Im Süden des Landes herrscht zwei Mal im Jahr eine extreme Regenzeit, die für eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% sorgt. Im Norden hingegen gibt es nur eine Regenzeit von April bis Oktober.

Sehenswürdigkeiten in Ghana

Wer einen Aufenthalt in Ghana plant, sollte auf jeden Fall die bekannten National Parks besuchen. In der Hauptstadt Accra lohnt es sich, die verschiedenen Stadtteile zu erkunden, welche jeweils britisch, niederländisch und schwedisch geprägt sind. Ebenfalls lohnenswert ist ein Blick in das Nationalmuseum. Darüber hinaus bietet Ghana eine Vielzahl an Moscheen, Kirchen und Forts.

Sehenswürdigkeiten in Ghana

Unser Angebot

Get Life Experience

Get Life Experience