Reisevorbereitung für das Auslandspraktikum

Wer sich für ein Auslandspraktikum entschieden hat, steht nun kurz vor der Erfüllung eines lang ersehnten Traumes. Umso wichtiger ist es, bei der Reisevorbereitung an alles Mögliche zu denken und sich über das Zielland ausführlich zu informieren. Was wird einen erwarten, wie sind die Lebensumstände vor Ort und was muss man alles mitnehmen? Diese Fragen möchten wir in diesem Artikel klären, um den idealen Start in das Auslandsjahr zu ermöglichen.

Die Finanzierung des Aufenthaltes

Es gibt mittlerweile viele Möglichkeiten, sein Auslandsjahr zu finanzieren. So können junge Erwachsene einen kostenlosen Aufenthalt durch ein Stipendium erhalten oder auch an nationalen und internationalen Förderprogrammen teilnehmen. Der Nachteil dabei ist, dass der Aufenthalt durch die Organisationen und Autoritäten geregelt ist.

Wir möchten jungen Menschen ein kostengünstiges Auslandsjahr anbieten, in dem die freie Entdeckung einer neuen Kultur und die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit an erster Stelle stehen.

Welche Formalitäten müssen geklärt werden?

Die wichtigste Formalität ist mit Abstand das Visum. Wer mehrere Monate in ferne Länder reist, muss für gewöhnlich ein Visum beantragen. Als Europäer und speziell als Deutscher ist es in der Regel kein Problem, dieses zu erhalten. Wichtig ist nur, dass man das Visum frühzeitig beantragt. Einige Länder verlangen zudem bei der Reise ein Ticket für den Rückflug, um einen geregelten Aufenthalt zu gewährleisten. Vor dem Abflug sollte geklärt werden, ob dies für das Zielland nötig ist.

Aktuelle Dokumente für den Auslandsaufenthalt

Besonders in fernen Ländern ist es wichtig, sich ausweisen zu können. Ein Personalausweis hat in den meisten, fremden Ländern keine Gültigkeit. Daher ist es zwingend notwendig, einen Reisepass zu besitzen, der auch nach der Abreise noch mindestens ein halbes Jahr gültig ist. Im Notfall kann ein Express-Reisepass beantragt werden, der etwas teurer ist.

Welche Impfungen werden benötigt?

Bei Reisen auf anderen Kontinenten ist es immer sinnvoll, sich vorher bezüglich der wichtigen Impfungen zu informieren. Diese sind je nach Land unterschiedlich und können schnell herausgefunden werden. Bei Unsicherheiten empfiehlt sich ein Besuch beim Arzt.

Welche Versicherungen sind notwendig?

Der Auslandsaufenthalt erfordert eine Reisekrankenversicherung, sowie eine Haftpflicht- und Unfallversicherung. Optional kann eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen werden.

Zahlungsmittel für die Reise

Idealerweise tauscht man bereits in Deutschland am Flughafen etwas Geld, um vor Ort Bargeld zu besitzen. Für das Leben vor Ort ist in den meisten Fällen eine Kreditkarte erforderlich. Mit EC-Karten kann bei ausländischen Banken außerhalb der EU oft kein Geld abgehoben werden. Darüber hinaus bieten Kreditkarten den Vorteil, dass weniger oder sogar gar keine Gebühren anfallen.

Was ist vor der Reise wichtig?

Je nach den individuellen Lebensumständen und der Dauer des Aufenthaltes gibt es einiges vor der Reise zu klären. Eine eigene Wohnung sollte regelmäßig von Freunden kontrolliert werden. Auch offene Rechnung sowie Rechnungen, die man während des Auslandsaufenthalts aus Deutschland erhält, sollten gewissenhaft bezahlt werden. Wer verschreibungspflichtige Medikamente benötigt, braucht zwingend ein Rezept von seinem Hausarzt.

Eine gute Organisation bei der Anreise

Bei der Anreise sollte mit viel, zeitlichem Spielraum geplant werden. Busse und Bahnen verspäten sich häufig und Kontrollen am Flughafen können manchmal Ewigkeiten dauern. Auch die Suche nach dem richtigen Gate kann besonders in großen Flughäfen einige Zeit in Anspruch nehmen. Man sollte bereits vor der Ankunft im Zielland einen Flughafentransfer und eine entsprechende Unterkunft organisieren.

Kontaktdaten für wichtige Ansprechpartner

In einem fremden Land ist es immer gut, einen oder mehrere Ansprechpartner zu haben. Diese vermitteln wir natürlich, sodass für eine sichere Anreise gesorgt ist. Daher ist es wichtig, die Kontaktdaten zu notieren und sicher aufzubewahren. Dazu gehören neben Ansprechpartnern vor Ort beispielsweise auch die Nummern der Kranken- und Reiseversicherung.

Das Reisegepäck – was ist zwingend notwendig?

Es gibt nicht viele Sachen, die man unbedingt mit auf die Reise nehmen muss. Welche Dinge unverzichtbar für die Reise sind, haben wir im Folgenden aufgelistet:

  • Ticket
  • Visum
  • Reisepass
  • weitere Ausweise
  • Führerschein
  • Zahlungsmittel (Bargeld, Kreditkarte)
  • Versicherungsdokumente
  • Impfausweis
  • Steckdosenadapter
  • Handy
  • Ladegerät
  • Medikamente

Mehr Informationen findest du auch auf der Seite des auswärtigen Amtes